Das Netzwerk Altern informiert über einschlägige wissenschaftliche Aktivitäten und Veranstaltungen der NetzwerkpartnerInnen, bietet eine umfassende Projektdatenbank und gibt Auskunft über themenrelevante europäische Programme und Initiativen. Als nationale Servicestelle kann das Netzwerk Altern für Beratung und weiterführende Hinweise kontaktiert werden.

Schwarzes Brett

The Vienna Institute of Demography (VID) of the Austrian Academy of Sciences (

The Vienna Institute of Demography (VID) of the Austrian Academy of Sciences (OeAW), Austria’s leading non-university research and science institution, researches the demographic develo

The Leibniz Institute on Aging - Fritz Lipmann Institute (FLI) in Jena is a federal and state government-funded research institute and member of the Leibniz Association (Leibniz-Gemeinschaft).

Frauengesundheit und Digitalisierung: Sammelband und Konferenzbeiträge

Das Wiener Programm für Frauengesundheit diskutiert mit dem Themenschwerpunkt „Digitalisierung“ Frauengesundheit von morgen. Sind Daten und Algorithmen gendergerecht? Ist Künstliche Intelligenz objektiv? Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf den Pflegealltag? Wie ist es um die digitale Gesundheitskompetenz bestellt? Und nicht zuletzt: Welche Rolle spielt digitale Gewalt gegen Mädchen und Frauen?

Ausschreibung Steirischer Qualitätspreis Gesundheit 2022 – „SALUS“

Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ zeichnet Aktivitäten im steirischen Gesundheitswesen aus, die für die konsequente Verfolgung systematischer Qualitätsarbeit stehen. Die Gesundheitsplattform Steiermark verleiht den Steirischen Qualitätspreis Gesundheit in diesem Jahr bereits zum 13. Mal.
 
Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit 2022 – „SALUS“ wird in drei Kategorien verliehen:
 

Die AAL-Folgenabschätzung wurde veröffentlicht

Das Programm Umgebungsunterstütztes Leben ist stolz darauf, die neueste Ausgabe der AAL-Folgenabschätzung vorzustellen, die neue Daten in Kombination mit den letzten drei Ausgaben der Folgenabschätzungsstudien, die 2019, 2020 und 2021 durchgeführt wurden, enthält.

Der Rahmen und die Daten, die in dieser Ausgabe des Berichts vorgestellt werden, wurden durch Online-Umfragen unter den Teilnehmern des AAL-Programms erhoben.

Projekt „i-evAALution: integrating and evaluating AAL solutions": Mit Sicherheit länger zuhause leben

Das Projekt „i-evAALution: integrating and evaluating AAL solutions“ wurde zwischen 2018 und 2021 durchgeführt und im Rahmen des europäischen AAL Joint Programme sowie in Österreich durch das Forschungsförderungsprogramm benefit durch das BMVIT (jetzt BMK) gefördert. An dem Projekt waren insgesamt zehn Partnerorganisationen aus Österreich, Italien, Niederlanden und Slowenien beteiligt, darunter wissenschaftliche Institutionen und Organisationen, End User-Organisationen und Partner für Entwicklung und Nachnutzung.

Digital-unterstütztes Storytelling zur Stärkung der sozialen Teilhabe älterer Menschen

Eine Plattform für Digital Storytelling ermöglicht es, Erinnerungen in Form von Tonaufnahmen zu erzählen, zu teilen und zu konsumieren.

Seit jeher trägt das Erzählen von Geschichten zur Konstitution von Gesellschaften, ihrer Identität und ihrem kulturellen Erbe bei. Diverse Trends und mediale Formate der letzten Jahre zeigen, dass es vor allem auch die Generation der „Digital Natives“ ist, die ein großes Interesse an den Erinnerungen älterer Menschen hat. Dennoch fehlt es oft an Gelegenheiten und Plattformen, die einen interkulturellen Austausch ermöglichen und fördern.