Senior-Guides in Wien

Ausgangslage

Das EU-Projekt Senior-Guides wurde vom Forschungsinstitut queraum. kultur- und sozialforschung in Kooperation mit Partnerorganisationen in Österreich (SeniorInnenbüro der Stadt Graz und Volkshilfe Steiermark), Großbritannien, Deutschland, Italien und Litauen im Rahmen des Bildungsprogramms für Lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission von 2009 bis 2011 umgesetzt. Die Partnerschaft setzte sich zum Ziel, ältere Freiwillige in einem Training zu befähigen, Seniorinnen und Senioren in Informations-Touren über bestehende Angebote und Dienstleistungen in ihrer Wohnumgebung zu informieren und sie dadurch anzuregen, selbst aktiv zu werden.

Zielsetzungen

Aufbauend auf den positiven Erfahrungen des EU-Projektes wurde das Projekt Senior-Guedes in Wien mit dem Themenschwerpunkt Gesundheitsförderung in Wien – genauer in der Leopoldstadt – umgesetzt.

In einem ersten Schritt wurde der Lehrgang für ältere Freiwillige für den Themenbereich Gesundheitsförderung überarbeitet.

In einem nächsten Schritt wurden gemeinsam mit den ehrenamtlich Engagierten „Gesundheits-Touren“ entwickelt, die sie danach selbst für ältere Frauen und Männer in der Leopoldstadt angeboten haben.

Dieses Projekt richtete sich auch an Anbieterorganisationen und Initiativen, die im Rahmen der Informations-Touren die Möglichkeit erhielten, sich der Zielgruppe älterer Menschen zu präsentieren. Ehrenamtlich Engagierte, die bereits in einigen der Leopoldstädter Organisationen tätig waren, konnten ihr gewonnenes Wissen und ihre zusätzlich erlernten Fähigkeiten in die Organisationen und zu den anderen MitarbeiterInnen weitertragen. 

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
Wiener Gesundheitsförderung (WiG) sowie Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) und Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Projektpartner

Ehrenamtsbörse, Wiener Hilfswerk (http://ehrenamtsboerse.at)