e-HOME - Context-Aware and Distributed Embedded System for Assistive Home Technology

Hintergrund und Ziele

eHome setzt sich zum Ziel, das gleichnamige smart home system zu entwickeln, das es Personen im fortgeschrittenen Alter ermöglicht, länger in ihrer vertrauten Umgebung leben zu können.

Die Wohnung bzw. das Haus wird mit einer Reihe von Sensoren ausgestattet, die das System in einer ersten Lernphase mit den Gepflogenheiten der Person vertraut machen, und in Folge helfen, Abweichungen zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

Wichtig ist dabei, dass diese Sensoren versteckt agieren und somit nicht ständig im Bewusstsein der zu betreuenden Person gegenwärtig sind. Auch soll die Person selbst keine Artefakte am Körper tragen müssen.

Das System zeichnet sich aus durch…

  • Integrierte Sturzerkennung, Herdüberwachung, Erinnerungshilfen,…
  • Steigerung des Sicherheitsgefühls des Bewohners
  • Einfache und kostengünstige integration in Wohnungsbestand
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
FIT-IT des BMVIT (Projektnummer 815195)
Projektpartner
  • Technische Universität Wien, Institut 'integriert studieren' (Koordinator)
  • Kapsch CarrierCom AG
  • TREVENTUS Mechatronics GmbH