WAALTeR - Aktives Altern findet Stadt

WAALTeR ist ein Forschungsprojekt in der Stadt Wien, das vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gefördert wird.

Im Rahmen des Projektes werden bereits vorhandene Technologien zur

  • Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten und Teilnahme am städtischen Leben
  • Sicherheit (z.B. Sturzerkennung in Innenräumen)
  • Gesundheit (z.B. Übertagung von Blutdruck- oder Blutzucker-Daten an den Hausarzt)

so zu einem System kombiniert und aufbereitet, dass sie einfach in der Handhabung sind und ohne Vorkenntnisse verwendet werden können. Die Nutzung dieser Technologien soll hilfreich und sinnvoll in den Alltag integriert werden und so zu einer gesteigerten Lebensqualität beitragen.

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
Programm Benefit des BMVIT
Projektpartner

Eine enge Verbindung zur Stadt Wien gibt es durch das Mitwirken der 

  • Smart City Wien Agentur - UIV Urban Innovation Vienna GmbH (ehemals TINA Vienna GmbH), Projektkoordination (http://www.urbaninnovation.at/de)
  • Fonds Soziales Wien (FSW) und
  • Wiener Sozialdienste Alten- und Pflegedienste GmbH (WS APFL)

Außerdem sind die: 

  • Johanniter Österreich Ausbildung und Forschung gemeinnützige GmbH 
  • TU Wien, Institute of Visual Computing and Human-Centered Technology - Human Computer Interaction Group
  • Austrian Institute of Technology GmbH (AIT) 
  • FragNebenan GmbH
  • CogVis Software und Consulting GmbH
  • ILOGS mobile software GmbH sowie die 
  • WPU Wirtschaftspsychologische Unternehmensberatung GmbH 
  • Dr. Bernhard Rupp

aktiv am Projektverlauf beteiligt.