KSERA - Knowledgeable Service Robots for Aging

KSERA ist ein Forschungsprojekt im 7. Rahmenprogramm der EU. Das Hauptziel ist die Entwicklung eines sozial unterstützenden Roboters, der ältere Menschen, im Besonderen Personen mit chronischer Lungenerkrankung, in ihren Alltagsaktivitäten, ihrem Pflegebedarf und im Selbstmanagement ihrer Erkrankung unterstützt.

Ziele

Hauptziel ist es, eine erfolgreiche und effektive Interaktion zwischen dem Menschen und dem sozial unterstützenden Roboter zu erreichen. Damit soll Akzeptanz und Anwendung der unterstützenden Roboter und der unterstützenden Technologie zu Hause garantiert werden.

Herangehensweise

Multidisziplinäre Teams entwickeln reale Anwenderszenarios und binden Anwender und Pflegeexperten von Beginn an in diesen Prozess ein. Partizipatives Design steuert die Forschungsaktivitäten. In einem iterativen Design werden zwei Prototypen entwickelt und in einer realen Endanwender Umgebung basierend auf Sicherheit, Anwenderakzeptanz, Pflegeeffizienz und Lebensqualität erprobt.

Einige Ergebnisse

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
7. Rahmenprogramm der EU
Projektpartner
  • Eindhoven University of Technology (Image removed.TU/e)
  • Istituto Superiore Mario Boella (Image removed.ISMB)
  • Maccabi Healthcare Services (Image removed.Maccabi)
  • CEIT RALTEC gemeinnuetzige GmbH (Image removed.CEIT RALTEC)
  • Vienna University of Technology (TUW)
  • Consoft sistemi S.p.A. (Image removed.Consoft)
  • Universität Hamburg (Image removed.UH)