EXCELC

EXCELC - Lebensqualität durch Betreuung und Pflege: ein Vergleich dreier Länder

Um Versorgungs- und Unterstützungssysteme für pflegebedürftige Menschen effektiv und effizient zu gestalten, ist es erforderlich die Wirkungen bzw. Ergebnisse der Langzeitpflege und -betreuung zu erfassen. Anspruch des Projektes EXCELC ist es daher, erstmals länderübergreifend zu ermitteln, wie Pflege- und Betreuungsarrangements die Lebensqualität pflegebedürftiger Menschen und ihrer betreuenden Angehörigen beeinflussen ihrer betreuenden Angehörigen beeinflussen und welche Rolle professionelle Betreuungs- und Pflegedienstleistungen dabei spielen.

Dazu wird ASCOT (Adult Social Care Outcomes Toolkit) angewendet, ein Instrument zur Erfassung pflegebezogener Lebensqualität, um Effektivität und die Effizienz häuslicher Pflege und Betreuung im Vergleich dreier Länder, England, Finnland und Österreich, abzubilden.
 

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
Finanziert wird das Projekt aus dem europäischen Programm NORFACE (New Opportunities for Research Funding Agency Cooperation in Europe), FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung) und dem FSW (Fonds Soziales Wien).
Projektpartner

University of Kent (UK) - Koordination

LSE - London School of Economics and Political Science (UK)

THL - National Institute for Health and Welfare (Finland)

WU - Wirtschaftsuniversität Wien (Forschungsinstitut für Altersökonomie) (A)