PFLEGE, BETREUUNG UND VERSORGUNG

Themenbild

Abschlusspräsentation von 24h QuAALity (Netzwerkpartner Kompetenzzentrum für Angewandte Pflegeforschung)

Am Dienstag, 14. Dezember 2021 von 15:30 bis 18:00 Uhr findet die Abschlusspräsentation des Forschungsprojektes „Qualitätssicherung in der 24h Betreuung – 24h QuAALity“ statt. Es erwartet Sie eine spannende Reise in die Welt der digitalen Entwicklungen und eine hochkarätige Podiumsdiskussion mit Expert*innen aus der Betreuung, Pflege, Technik und Politik.

European Week of Active and Health Ageing (EWAHA 2021)

Nächste Woche begrüßen wir Sie zur zweiten Ausgabe der Europäischen Woche für aktives und gesundes Altern (EWAHA 2021), die vom AAL-Programm in Zusammenarbeit mit JPI MYBL organisiert wird. In diesem Jahr stehen vier Themen im Mittelpunkt, die verschiedene Möglichkeiten und Herausforderungen für ein alterndes Europa aufzeigen. JPI MYBL organisiert zwei Sitzungen während der EWAHA 2021.

Beiträge JPI MYBL
 

Care about Care – C^C

‚Care about Care' (C^C) hat sich zum Ziel gesetzt, das Ökosystem der professionellen Hauskrankenpflege (Pflegekräfte, pflegebedürftige Menschen, pflegende An- und Zugehörige, Pflegeorganisationen, Anbieter von Software-Lösungen) zu unterstützen, indem neue Wege in der Zusammenarbeit, Hilfestellung und beim Informationsaustausch beschritten werden.


Neues aus der Forschung

Neues aus der Forschung möchte auch Personen außerhalb der Wissenschaft, neueste Erkenntnisse aus der psychologischen Forschung zum Thema Alter und Älterwerden zugänglich machen. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht der Arbeitsbereich "Psychologie des Alterns" der Universität Wien Zusammenfassungen interessanter, psychologischer Forschungsbefunde aus der Welt der aktuellen Fachliteratur.

Folgende Auswahl an Zusammenfassungen finden Sie u.a. bereits jetzt auf unserer Website:


Who Cares? Alter(n) und Pflege gemeinsam neu denken: Interdisziplinäre Altersforschung am Standort Steiermark

Das Projekt "Who Cares? Alter(n) und Pflege gemeinsam neu denken: Interdisziplinäre Altersforschung am Standort Steiermark" setzt sich zum Ziel, Alter(n) und Pflege am Standort Steiermark neu zu denken. Es fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit von ExpertInnen aus unterschiedlichen Fachgebieten (Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Kunst, Medizin, Technik), die sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Altern und Pflege beschäftigen.


Supporting INclusive Development of Community-based Long-term CARE Services through Multi-stakeholder Participatory Approaches (InCARE)

European countries face the formidable challenge of providing adequate, affordable and sustainable support to their ageing populations. Socially innovative approaches are required to manage the inherent complexity of LTC systems and respond to such challenges in a flexible but coordinated fashion at all governance levels.