ZentrAAL-OUTCOMES

Evaluierung der Wirkungen neuer unterstützender Technologien

Das Forschungsinstitut für Altersökonomie der WU koordinierte das Arbeitspaket „Multidisziplinäre Evaluierung“ des Projekts der Salzburger Testregion für AAL (Active and Assisted Living)-TechnologienZentrAAL“, bei dem im Bundesland Salzburg AAL-Technologien in einem über 15 Monate angelegten Feldtest erprobt wurden. Die Evaluierung umfasste die Bewertung der Systemakzeptanz, der Nutzungshäufigkeit und der Wirkungen des entwickelten AAL-Systems „meinZentrAAL“. Im Zuge der begleitenden outcome-orientierten Evaluierung wurden die Auswirkungen der ZentrAAL-Technologien auf das Leben älterer Menschen, ihrer Angehörigen und der involvierten professionellen Betreuungspersonen analysiert.

Folgende ProjektpartnerInnen waren an dem Projekt beteiligt:

Die Kooperationspartner im Evaluationsprojekt waren Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH (Koordination), Universität Salzburg, Fachhochschule Kärnten, ilogs mobile software GmbH, Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekom, Salzburg Wohnbau GmbH sowie das Hilfswerk Salzburg.

Das dreijährige, bis Dezember 2017, laufende Forschungsprojekt ZentrAAL-OUTCOMES war Teil der Salzburger Testregion für AAL-Technologien „ZentrAAL“.

Projektergebnisse können Sie unter folgendem Link abrufen:
> Smartes Betreutes Wohnen: Nutzung, Systemakzeptanz und Wirkungen von „meinZentrAAL“

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
benefit Programms der FFG und WU sowie FSW
Projektpartner

Salzburg Research (Koordination), Universität Salzburg, Fachhochschule Kärnten, ilogs mobile software GmbH, Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekom, Salzburg Wohnbau GmbH, Hilfswerk Salzburg