Stressoren und Ressourcen in der Altenpflege

Vor dem Hintergrund demografischer Entwicklungen und steigendem Pflegebedarf rückt die Berufsgruppe der in der Altenpflege tätigen Menschen vermehrt in den Mittelpunkt des Interesses. Der Umgang mit alten, verwirrten, depressiven Menschen stellt hohe Anforderungen an die Belastbarkeit der Pflegenden. Ziel der vorliegenden Studie ist, unter Einbezug aller Kärntner Alten- und Pflegeheime, beanspruchungsrelevante Arbeitsbedingungen und Arbeitsbelastungen aufzuzeigen. Neben belastenden Aspekten sollen protektive Faktoren und Ressourcen einbezogen werden, um daraus konkrete Vorschläge zur Reduzierung von Arbeitsbelastungen ableiten zu können.

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
Amt der Kärntner Landesregierung
Projektpartner

-