Screening for Chronic Kidney Disease (CKD) among Older People across Europe (SCOPE)

In allen Ländern in Europa werden die Menschen immer älter. Dies ist eine Errungenschaft verbesserter Lebensbedingungen aber auch einer guten medizinischen Versorgung. Es ist heute bekannt, dass die Wahrscheinlichkeit, an chronischen Erkrankungen zu leiden, mit zunehmendem Lebensalter ansteigt. Organe wie die Niere oder das Herz arbeiten oftmals eingeschränkt. Diese chronischen Erkrankungen können, bei nicht umfassender medizinischer Betreuung und Information der betroffenen Menschen, zu einer Verschlechterung der Lebensqualität führen. Vor allem die Verordnung von zahlreichen Medikamenten und die mangelnde „maßgeschneiderte“ und altersgerechte Therapie begünstigen den Verlust von Lebensfreude, körperlicher und geistiger Aktivität.

SCOPE wird von der Europäischen Kommission gefördert und unterstützt. Die Medizinische Universität Graz ist unter der Leitung von Univ.-Prof. Gerhard Wirnsberger einer der wichtigsten Partner dieser europaweit durchgeführten Studie. Für diese Beobachtungsstudie wurde ein multinationales, multizentrisches, prospektives Forschungsdesign gewählt. Insgesamt sollen 2.450 Personen über 75 Jahren an der Studie teilnehmen, wobei in jedem Studienzentrum 350 PartizipantInnen rekrutiert werden sollen.

In regelmäßigen Besuchen wird vom Arzt/ der Ärztin der Gesundheitszustand erhoben, die laufenden Medikationen überprüft und Labor.- und Funktionstests (vor allem im Hinblick auf nierenspezifische Werte) durchgeführt. Das Programm kann von jedem Teilnehmer/ jeder Teilnehmerin zwei Jahre lang kostenlos in Anspruch genommen werden. Damit ist für die TeilnehmerInnen über einen langen Zeitraum eine individualisierte und maßgeschneiderte Betreuung sichergestellt. Durch die Teilnahme wird es auch möglich sein, viel über die Bedürfnisse älterer Menschen, den Verlauf der Organfunktionen, insbesondere die der Nieren zu lernen und auch zukünftig diese Bedürfnisse im medizinischen Management zu berücksichtigen.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Carolin Herzog, BSc (Studienkoordinatorin SCOPE)

carolin.herzog@medunigraz.at

Beginn
Ende
Finanzierung/Auftraggeber
Horizon 2020; Nr. 634869
Projektpartner

9 Studienzentren in 8 Ländern