Produktivität

Aging Health Capital

This project aims at investigating the development of old-age health capital from an international perspective. It will identify life course factors associated with cognitive and physical performance and the prevalence of noncommunicable diseases of the 50+ population in Europe, the United States, and Asia using several comparable national panel surveys on health and aging. The factors are characteristics on the individual, regional/neighborhood, and country level and are collected at different points during the life course.

Who Cares? Alter(n) und Pflege gemeinsam neu denken: Interdisziplinäre Altersforschung am Standort Steiermark

Das Projekt "Who Cares? Alter(n) und Pflege gemeinsam neu denken: Interdisziplinäre Altersforschung am Standort Steiermark" setzt sich zum Ziel, Alter(n) und Pflege am Standort Steiermark neu zu denken. Es fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit von ExpertInnen aus unterschiedlichen Fachgebieten (Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, Kunst, Medizin, Technik), die sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Altern und Pflege beschäftigen.


COVID-19: Technology, Social Connections, Loneliness & Leisure Activities: An International Study

Die Studie untersucht, wie sich die COVID-19 Krise auf das Konsumverhalten von ICTs, kurz für "Information Communication Technologies", in unserer Gesellschaft auswirkt und die Leben alter und junger Personen beeinflusst. Es besteht die Annahme, dass durch die Isolation vermehrt auf soziale Medien und Technologien zurückgegriffen wurde um mit Arbeit, Freundeskreis und in vielen Fällen auch Hilfsgruppen und DienstleisterInnen in Kontakt zu bleiben.


Ressortübergreifende Fachinformationen zum Thema demografischer Wandel in der Arbeitswelt

Mit dem Portal demowanda.de werden für Deutschland ressortübergreifende Fachinformationen zum Themenfeld "Demografischer Wandel und Arbeitswelt" leicht zugänglich gemacht. Das Portal bietet einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in verschiedenen Lebensbereichen, die die Arbeitswelt beeinflussen. Zudem liefert es AkteurInenn aus Politik und Praxis differenzierte Hintergrundinformationen, um die Rahmenbedingungen gesunder und produktiver Arbeit anzupassen und weiterzuentwickeln.