Events

Here you can find   events and activities of the partners of the “Network on Ageing” and events organized by “Network on Ageing”.

Online https://www.geron.org/index.php?Itemid=1020

The GSA 2020 Annual Scientific Meeting Online brings together researchers, educators, scientists, health care professionals, influential thought leaders, and industry experts to address today’s most pressing issues in the field of aging. Attendees will have easy access to all sessions, networking opportunities, and may enjoy each program at their convenience at GSA’s state-of-the-art online conference.

Top 10 Topics

  • Alzheimer's Disease and Related Dementias
  • Family Caregiving
  • Long-Term Care
  • Cognition
  • Minority & Diverse Populations
  • Education and Training
  • Social determinants of Health and Aging
  • Aging in Place
  • Mental Health
  • Family and Intergenerational Relations

The meeting includes:

  • 75 streaming symposia
  • Over 250 on-demand symposia
  • 450 on-demand paper presentations
  • 1500 posters
  • Live discussions with every presenter
  • Networking Opportunities

The 2020 theme, "Turning 75: Why Age Matters," was selected as a celebration of GSA's 75th Anniversary! We’re celebrating the collective accomplishments of members that have strengthened the field of aging and the mission of GSA. Presentations, programs, and activities will reflect the theme of the 75th year which is "honor the past and enrich the future." 

November 4-7

Kepler Salon, Rathausgasse 5, 4020 Linz

Obwohl er uns alle ereilt und wir im Laufe unseres Lebens Menschen im Prozess des Sterbens begleiten, sind der Tod und das vorangehende Sterben Tabuthemen. Worte zu finden lindert Angst und Einsamkeit, lässt uns vorausschauend planen und das Lebensende gestalten. Rainer Simader leitet das Bildungswesen beim Dachverband Hospiz Österreich und spricht und schreibt darüber, welche Bedürfnisse und Ängste Menschen am Lebensende haben, was sterbende Menschen mit Helden zu tun haben und warum Sie sich besser mit Hospiz und Palliative Care beschäftigen sollten, wenn Sie zu Hause sterben möchten.

RAINER SIMADER
Autor, Leiter des Bildungswesens des Dachverbandes Hospiz Österreich

BARBARA INFANGER
Gastgeberin

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

online

Online-Tagung des Institut für Medizinische Anthropologie und Bioethik (IMABE)

13. November 2020, 9.00 - 16.00 Uhr

 

Lebensqualität ist ein Schlüsselkonzept für die Gesundheitsversorgung. Die Lebensqualität des Patienten zu erhalten, zu verbessern und zu fördern schreiben sich alle Gesundheitsberufe auf ihre Fahnen. Doch lässt sie sich überhaupt messen?
Was konkret heißt Lebensqualität im Angesicht einer unheilbaren Erkrankung? Was bedeutet Lebensqualität für einen hochaltrigen Menschen? Was heißt „keine Lebensqualität mehr“ im Kontext der Debatte um aktive Sterbehilfe?

Körperliche Beeinträchtigungen treten bei schweren Erkrankungen auf – vor allem aber auch emotionale und existenzielle Nöte. Wie können die Bedürfnisse von Betroffenen entsprechend ihrer Präferenzen und Werthaltungen besser erfasst und berücksichtigt werden?

Gerade die Corona-Krise hat dramatisch gezeigt, welche belastenden Folgen soziale Isolation und das Gefühl der Einsamkeit auf Lebensqualität und Krankheitserleben haben können.
Spiritualität, Lebenssinn sowie soziales Eingebundensein spielen für die Krankheitsbewältigung eine zentrale Rolle. Welche Relation besteht zwischen Körper, Geist sowie sozialem Netz und Lebensqualität?
Es ist Zeit für einen Perspektivenwechsel.
Was dies für Ärzte, Pflegende und andere Heilberufe bedeutet, ist Thema unserer interdisziplinären Tagung.

Mehr Informationen

Wien

Online-Symposium der künstlerischen Forschung mit kunst- und designpädagogischen Vermittlungsstrategien zur Stärkung der Empathie für Menschen mit Demenz am 19. November 2020 von 10:00 bis 19:30 Uhr in Wien.

Empathie bilden – für Demenz wendet sich an alle Interessierte, Angehörige von Menschen mit Demenz, Pflegende und im Besonderen an junge Menschen. Es lädt internationale und nationale Expert*innen aus den Bereichen künstlerische Forschung, Demenz Pflege, Kunst, Design, Therapie, Kunstdidaktik, Musikpädagogik, sowie bildender und darstellender Kunst zu Gesprächen, Vorträgen, Screenings und Präsentationen ein.

Internationale und nationale Expert*innen teilen ihre Sichtweisen und Erfahrungen, Künstler*innen zeigen ihre Arbeiten:

Englisch am Vormittag | Deutsch am Nachmittag.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
 

DEMEDARTS Dementia.Empathy.Education.Arts. ist ein künstlerisches Forschungsprojekt am Zentrum Didaktik für Kunst und interdisziplinären Unterricht an der Universität für angewandte Kunst Wien und forscht künstlerisch zu Wahrnehmungs- und Handlungsmustern im Kontext einer alternden Gesellschaft. Es macht es sich zur Aufgabe die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren.

Karl-Franzens-Universität Graz oder Online

Wissenschaftskommunikator und Science Buster Helmut Jungwirth bittet zur Premiere der Veranstaltungsreihe Latest Lecture. In dieser ersten Runde steht Alterswissenschaftlerin Ulla Kriebernegg, Leiterin der interuniversitären Age and Care Research Group Graz dem Molekularbiologen und Jungbrunnen-Spezialisten Didac Carmona-Gutierrez gegenüber. Die Frage ob die Gesellschaft ein positiveres Bild für das letzten Lebensdrittel oder doch dringender ein lebensverlängerndes Elixier braucht, steht im Fokus dieses verbalen Schlagabtauschs auf höchstem wissenschaftlichen Niveau. Die Veranstaltung wird sowohl vor Ort, als auch in digitaler Version stattfinden. 

Anmeldung: in alumniINSIDE oder per Mail an alumni(at)uni-graz.at bis 16. November, bitte geben Sie bei Anmeldung an ob Sie an der Präsenz- oder der Onlineversion teilnehmen möchten (limitierte Teilnehmeranzahl)

Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz

"Future Perspectives of AT, eAccessibilityandeInclusion"

Vortrag von Prof. Dr. Roberta Maierhofer (C.IAS)

Im Rahmen der Montagsakademie lädt das Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz alle Interessierten zu diesem Vortrag von Frau Professor Maierhofer ein.

Der Vortrag findet am 11. Jänner 2021 um 19 Uhr statt.
Ort: Zentrum für Weiterbildung der Universität Graz, Harrachgasse 23, 2, 8010 Graz, Austria

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

PSD Veranstaltungszentrum, 1030 Wien

Veranstalter: Psychosoziale Dienste Wien

17. März 2021, 9.00 - 17.00 Uhr
PSD-Veranstaltungszentrum, Modecenterstraße 14/B/2.OG, 1030 Wien

Der erste Wiener Fachtag Soziale Arbeit mit älteren Menschen richtet sich an alle SozialarbeiterInnen, die in Wien mit älteren Menschen und ihren An- und Zugehörigen arbeiten. Soziale Arbeit stellt einen wesentlichen Beitrag zur Alltagsbewältigung und Lebensqualität von älteren Menschen und deren Angehörigen dar. So vielfältig und bedeutsam Sozialarbeit in diesem Bereich ist, so wenig sichtbar bleibt sie im Verhältnis dazu.

Der Wiener Fachtag „Soziale Arbeit mit älteren Menschen“ dient der Vernetzung, Fortbildung und Stärkung von SozialarbeiterInnen in diesem Feld.  Zudem werden die Bedürfnisse und Themen von älteren Menschen in Wien sichtbar gemacht.

Veranstaltungsprogramm

Toronto, Canada

Innovation. Inspiration. Integration: Co-designing for health and wellbeing with individuals and communities

We are very pleased that the 1st North American Conference on Integrated Care in association with the 6th World Congress on Integrated Care will take place in Toronto, Canada, from 4 – 6 October 2021 . With the overarching theme ‘Co-designing for health and wellbeing with individuals and communities’, the conference is a partnership of University of Toronto, KPMG Canada, The Change Foundation, HSPRN and iCOACH. The conference will bring together researchers, clinicians and managers from around the world who are engaged in the design and delivery of integrated health and social care.

 

For more information click here.

Vienna

"Safety in a digitalized and fast-changing world"

How smart will injury prevention get?The EU-Safety 2021 conference will bring together leading European stakeholders in research, policies and practice in the field of prevention of accidents and injuries. The conference will highlight the potential and the risks that new digital solutions offer to the key priority areas of injury prevention, such as the safety of children, older people, sports and leisure activities, vulnerable road users, consumer products and services.

A detailed conference programme will be developed in cooperation with the international Programme Committee and is scheduled to be available in May 2021. 

Save the date: 7.- 8. Oktober 2021: EU-Safety 2021 – “Safety in a digitalized World – how smart will Injury Prevention get?”
Location: Palais Niederösterreich; Herrengasse 13, 1010; Vienna, Austria

Weitere Informationen finden Sie hier.
Online Veranstaltungsflyer

Seminarhaus Auf der Gugl | Auf der Gugl 3 | 4021 Linz

THEMEN

Der verNetzte Beckenboden

• Netz ist nicht gleich Netz – welches ist wann gefragt?
• Workshops zum Thema Sonographie, Schmerz, Sexualität und Dammriss
• Frühstücks-Seminar Urodynamik
• Genitale Verschönerung, genitale Verstümmelung
• Netze am Darm
• Narben und Bindegewebe – ein inneres Netzwerk
• MKÖ – ein interdisziplinäres Netzwerk


TERMIN
Freitag 15. Oktober 2021 ----- 9.00 – 18.30 Uhr
Samstag 16. Oktober 2021 -- 7.00 – 13.00 Uhr


ORT
Seminarhaus Auf der Gugl | Auf der Gugl 3 | 4021 Linz

TAGUNGSPRÄSIDIUM
Katharina Meller, PT |
Bereichsleitung Therapie, Krankenhaus Göttlicher Heiland, Wien
Priv. Doz. Dr. Nikolaus Veit-Rubin, MBA
Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, AKH Wien


VERANSTALTER
Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich – MKÖ
Schwarzspanierstr. 15/3/1 | 1090 Wien | T: +43 1 402 09 28
E: info@kontinenzgesellschaft.at | www.kontinenzgesellschaft.at

 

Weitere Informationen finden SIe hier.

Melbourne, Australia

Where? Melbourne, Australia
When? July 24-31, 2022

For more information please click here:
> XX ISA World Congress of Sociology